SHOP - LABEL - MAILORDER

Mittwoch, 12. Mai 2010

PICRO - DRAGNET VERSORGUNG DER FEINEN ART


Mitarbeiterelixier, Zufluchtsort und Gesprächslocation der nahrhaften Art.

Mitte der 90er Jahre eröffnete dieser feine Laden auf der Theaterstrasse. Obschon tagsüber stark frequentiert, konnte er sich nicht sehr lange halten, da er abends, wie die gesamte Theaterstrasse nahezu ausgestorben war. Natürlich mag man denken, Pizza, Pasta, Feierabend. Weit gefehlt, die Spezialität diese Etablissements war der PiCro-Salat.

Salat?...so mag der ein oder andere naserümpfend denken. In der Tat...der grosse PiCro Salat mit Joghurtdressing und wahlweise Thunfisch oder Putenfleisch war der Hammer, nicht zuletzt Dank der hervorragenden, immer frisch gebackenen Baguettes.

Ich habe übrigens eben bei der Internetrecherche festgestellt, dass die Dürener Niederlassung, die ich bisher nicht besucht habe (was sich aber jetzt durchaus ändern kann), zwischenzeitlich Picrolino hieß und immer noch, mittlerweile unter dem einfallslosen Namen La Piazza aktiv sein soll. Ich nehme mal die Karte mit, mal sehen wie das so ankommt....

Kommentare:

  1. Frittenjunge16 Mai, 2010 13:57

    Ich fand den Laden eher suspekt.

    AntwortenLöschen
  2. Wir waren da damals häufiger mit Teilen der AM Belegschaft. In der Regel musste man knapp 20 Minuten warten, bis man seinen Salat bekam, da die Picroniker eigentlich immer total überfordert waren...mit allem!

    AntwortenLöschen
  3. war trotzdem lecker!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.