SHOP - LABEL - MAILORDER

Donnerstag, 3. Februar 2011

DAS ÄRGERNIS ZOLL



Fragt man mich nach der lästigsten, störendsten und den Geschäftsbetrieb vermiesensten Institution der Dragnet und Target Aktivzeit; so gibt es nur eine Antwort: DER (deutsche) ZOLL !

Was es da an Geschichten über die Unzulänglichkeiten von Zollbeamten oder aber von vollkommen sinnfreien Gesetzesklauseln, die nur dazu dienten den homogenen Wirtschaftskreislauf zu stören, zu erzählen gäbe, würde einen eigenen Blog füllen können.

Da ich mich aber fast 20 Jahre mit diesen Leuten rumgeärgert habe, verspüre ich nun keine Lust mir die alten Ärgernisse in Erinnerung zu rufen. Beim Aufräumen fand ich jedoch die hier abgebildete Zollnotiz, die wir so oft in den Überseepaketen, die nach dem Check meist nur noch notdürftig verpackt waren, finden konnten. Ich habe mir erlaubt, sie in einen passenden Knastfensterrahmen zu setzen.

Andererseits war man schon froh, diese finden zu dürfen. Damit war dann zumindest für die betreffende Woche der US Wareneingang gesichert. Meist musste man jedoch persönlich antanzen, weil die Herren beispielsweise zwischen 500 CDs dann EINE DVD gefunden haben, die auf der Rechnung nicht als DVD deklariert war, sondern unverschämterweise 'nur' als CD.

Wie gesagt...hunderte diverser ähnlich gearteter Vorfälle gäbe es zu berichten...

Kommentare:

  1. Das kann ich gut nachfühlen. Ich bin da auch immer mit Bauchschmerzen hin. Die sind da völlig willkürlich mit einem verfahren.
    Höhepunkt (ist erst 4-5 Jahre her): "Wir müssen diese CDrs mit einer Spezialsoftware auf Naziinhalte überprüfen, kommen Sie nächste Woche noch mal."
    Ja klar!

    AntwortenLöschen
  2. Genau...bei uns mussten auch immer wieder mal "Inhalte" geprüft werden.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.