SHOP - LABEL - MAILORDER

Dienstag, 29. Mai 2012

SCOUT RELEASES zu spät bei MEXICAN PETS


Die MEXICAN PETS waren eine gitarrenorientierte, durchaus von DINOSAUR JR., WEDDING PRESENT oder auch THE NIGHTINGALES beeinflusste irische Band, die Ende 1994 einen recht grossen Eindruck auf mich machten. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, wie ihre 6-track Unsigned Band Promo CD -Nobody's Working Title- in meine Hände geriet, aber ich war sehr begeistert von den hier als soundfile angebotenen tracks. 

Ein Schriftwechsel mit Dave O' Grady vom Independent Records Management in Dublin machte leider schnell klar, dass die Band bereits bei dem von Andy Cairns von THERAPY? gegründeten label BLUNT für 4 Singles unterschrieben hatte. 

Dave versuchte noch mir eine andere Band namens SWAMPSHACK ans Herz zu legen, mit der ich aber nicht viel anzufangen wusste. 

MEXICAN PETS veröffentlichten neben den erwähnten, allesamt sehr guten Singles noch 2 CDs, von denen die erste eine Zusammenstellung besagter Singles war und die zweite die vorgegebene Qualität nicht mehr ganz erreichen konnte.

 Übrigens wurden alle 4 Singles in der irischen Musik und Kulturzeitschrift Nr.1, nämlich HOT PRESS zur Single der Woche gekürt und das neben Radio Bands wie U2 oder Oasis! 
 
 Das schöne und sicherlich recht seltene Promotionsfoto der Mexican Pets erhielt ich mit drei der Singles und der erwähnten Absage nebst Angebot und soll diesem Blog natürlich nicht vorenthalten bleiben. Ausserdem gibt es noch ein youtube Filmchen von SUBSIDE.


STIGMATA ERRATA


SUBSIDE


HOW TO HAVE MORE FUN



Kommentare:

  1. Hier noch eine kleine überschwängliche Rezension aus dem erwähnten irischen Musikmagazin HOT PRESS:
    --------
    ‘Subside’ is taken from the Pets’ miraculously beautiful Nobody’s Working Title album. This release utterly spoils you by also including ‘Stigmata Errata’ a track which, like ‘Subside’, is destined to become one of the immortal tunes of the century. No exaggeration. In the classic punk pop tradition, the playing is sublime and Clafferty’s singing is rapturous. No praise is too high, really. Most bands only dream of making music like this. Unbelievably great.
    --------

    AntwortenLöschen
  2. I aways liked the band. Good to listen to these files bringing back those good old times.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.