SHOP - LABEL - MAILORDER

Montag, 29. November 2010

D&D DEMOTAPE VON GIANCARLO TONIUTTI


Dieses One-track DEMOTAPE des von mir seinerzeit geschätzten italienischen Soundtüftlers GIANCARLO TONIUTTI erhielten wir (relativ) kommentarlos Ende 1996.

Toniutti war bereits seit den frühen 80er Jahren aktiv und veröffentlichte 1985 auf BROKEN FLAG das empfehlenswerte Album 'La Mutazione'. 1986 erschien dann im Eigenvertrieb sein meiner Meinung nach bestes Album EPIGENESI.

Anfang der 90er gab es dann noch das in Zusammenarbeit mit CONRAD SCHNITZLER entstandene CAMMA. Auch noch ganz ordentlich.

Was mir an Toniutti's Soundkreationen meist besonders gut gefiel war die Verbindung konkreter Sounds mit der DIY Lo-Fi Ästhetik der Post-Punk Era, die sich meist durch leicht übersteuerte, wabernde und blubbernde Flächen kontrastierend zu den eher wissenschaftlichen 'musique concrete' Basteleien ausnahmen. Da dies bei den früheren Arbeiten meist noch eher unpassend in die Broken Flag / MB / etc. Ästhetik verpackt sein sollte, unterstrich die Unkategorisierbarkeit seiner Veröffentlichungen.

Die in den 90ern oder später publizierten Werke konnten mich nicht mehr sonderlich überzeugen und so hatte auch vorliegendes Tape, wenn auch das vorher Gesagte zitierend, keine interessanten Neuerungen zu bieten. Ob der hier vorliegende Track jemals veröffentlicht wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

Einen soundfile gibt es dennoch....

Donnerstag, 25. November 2010

SCOUT RELEASES IM ARD/ZDF VIDEOTEXT



Seltsamerweise ist selbst in der sich vor Tempo überschlagenden Technologie -und vor allem Kommunikationsentwicklung, der Dinosaurier medialer Nachrichtenübertragung immer noch nicht ausgestorben und es dauert immer noch unendlich lange bis man die gewünschte Seite aufgerufen hat. Schön beruhigend altmodisch.

Mitte der Neunziger (vielleicht auch noch heute?) gab es beim gemeinsamen ARD/ZDF Videotext die Rubrik 'NEUE SCHEIBEN', in der eine sehr geringe wöchentliche Anzahl von Neuerscheinungen besprochen wurde. Ich glaube es waren tatsächlich nur zwei oder drei Veröffentlichungen, die die Gnade des Rezensenten fanden.

Um so schöner, dass nahezu allen SCOUT Veröffentlichungen diese Ehre zuteil wurde. Ich freue mich, diese Artefakte damals archiviert zu haben. Zu meiner Überraschung befindet sich auch eine ELVES Produktion unter den gelobten Kritiken. Nämlich SALLY DOHERTY's hervorragendes Debut.

Freitag, 12. November 2010

DRAG & DROP - VÖ PROMO-SHEET


Hier ein weiteres Informationsblatt, im Fachjargon gerne Promo-Sheet genannt, für damals relevante Industrial-Neuerscheinungen auf unserem umbenannten DRAG & DROP label.

Habe ich eigentlich schon erzählt, wie es zu der Namensänderung kam?
Ich werde dies zu Weihnachten einmal ausführlich posten.

Ich überlege gerade welche dieser drei schönen Veröffentlichungen ich wohl am häufigsten gehört habe.

Ich schätze, es war IAM UMBRELLA. Die lief sogar noch neulich...

Montag, 8. November 2010

THE HANDSOME FAMILY - DEUTSCHLANDTOUR 1996

Rückblickend kann man behaupten, dass die erste Deutschlandtour der HANDSOME FAMILY nicht nur die Weichen für ihre ansehnlichen Verkäufe, sondern auch für ihren noch heute andauernden Kultstatus, gestellt hat.

Dies war auch der guten Organisation des sympathischen Konzertveranstalters Berthold Seliger zu verdanken, der eine sehr profesionelle Arbeit verrichtete.

Wenn auch die Auftrittschronologie in Bezug auf die geographischen Aspekte Hunderte zusätzlich abzuleistender Autobuskilometer forderte, lief alles weitestgehend reibungslos ab.

Neben einem ausführlichen Tourhandbuch mit allen relevanten Infos zu jedem einzelnen Gig gab es sogar diese netten, kleinen Backstagepässe zum Anheften und 'sich wichtig fühlen'.

Aus Datenschutzgründen wurde der Name des Besitzers DIESES Backstagepasses mit hochkomplizierten graphischen Werkzeugen entfernt. Wir bieten hierbei um das geschätzte Verständnis des Blogbesuchers.

Dienstag, 2. November 2010

ASMUS TIETCHENS & CV LIQUIDSKY - MONOPOSTO - PICTURE DISC DRADOMEL 03



Dieser Veröffentlichung gingen diverse Komplikationen voraus. Die glorreiche Idee diesem musikalischen Glanzstück einen entsprechenden Rahmen zu geben, in dem man das nicht minder ansprechende Konstruktivismus-Design als Picture Disc in einer limitierten 300er Auflage zu veröffentlichen gedachte, erfuhr eine überraschende Wendung, nachdem festzustellen war, das nach kritischer Selektion lediglich knapp 100 Exemplare zu gebrauchen waren.

Die restlichen Kopien nahmen beim Hersteller, eine eher dubiosen Firma, damals ansässig in einem rohbauähnlichen Gebäude am Stadtrand Kölns, entweder ein unfreiwilliges Sonnenbad oder erlitten bereits bei der Herstellung einen irreparablen Hitzeschaden, der die zum Abspielen notwendige horizontale Form der Vinylschallplatte, bei mehr als 200 Exemplaren nicht vorweisen konnte.

Man kann sich lebhaft vorstellen, dass die weitestgehend intakten Kopien ruckzuck vergriffen waren. Heutzutage erzielt diese Picture Disc anspruchsvolle Liebhaberpreise.

Der grossen Nachfrage genügen zu wollen, beschlossen wir eine Zweitauflage in standardisiertem schwarzen Vinyl zu veröffentlichen. Auch diese Auflage war schnell vergriffen.

Die Musik auf 'MONOPOSTO' besteht weitestgehend aus gesampelten Gitarrenklängen des C.V.Liquidsky, der bereits auf dem Tietchens Werk STUPOR MUNDI zugegen war.

Der flirrende Sound und die düsteren Klangballungen lassen die Aufnahmen in WERKBUND Nähe rücken.