SHOP - LABEL - MAILORDER

Montag, 21. Februar 2011

DELTA OF VENUS - NACHTRAG



Wie das dann immer so ist. Habe eben die angesprochenen Fotos und weiteres DoV Material gefunden. Auch das meiner Meinung nach ansprechendere deutschsprachige Info-sheet, das zur Bemusterung inländischer Radiostationen und Zeitschriften erstellt wurde, soll dem nostalgischen Auge (weiter unten) nicht vorenthalten bleiben.

Was ich gar nicht mehr wusste, war die Info, dass DELTA OF VENUS in den USA mit LUSH auf Tour waren und dass der ehrwürdige Kevin Shields (MY BLOODY VALENTINE) sich so lobend über die Band geäußert haben soll.

Interessant auch, dass wir zu diesem Zeitpunkt offenbar noch nichts von der im Vorbericht erwähnten 'Flugangst' wussten. Hätten wir sonst eine Tour für das Frühjahr 1996 angekündigt? Hmm..vermutlich schon...

Ich habe soeben noch einmal ihr erstes tape mit dem Titel "Dark with Fire" gehört. Auch ganz ordentlich und zu meiner Überraschung eine Coverversion von CABARET VOLTAIRE' s "Nag Nag Nag" aufweisend. Mehr zu diesem tape in einem späteren Beitrag.


Sonntag, 20. Februar 2011

DELTA OF VENUS - NEUTRAL A - SCOUT CD



Eine sehr gelungene SCOUT Veröffentlichung, wie ich finde. Leider sahen das die angedachten Käufer anders. Neben BIG RED KITE die am schlechtesten verkaufte CD all unserer Label. Es ist müßig nach Gründen zu suchen, warum es nicht gefunkt hat, obwohl die Musik recht gut den Zeitgeist traf.

Natürlich ist es schwerer neue Acts an den Mann zu bringen, wenn keine Industriemaschine für die wirklich manipulativen Promotionszwecke zur Verfügung steht.














Im Falle von DELTA OF VENUS kam meines Erachtens noch erschwerend hinzu, dass ein Mitglied unter extremer Flugangst litt, und so eine kleine Tour mit entsprechenden Presseinterviews im Vorfeld nicht erfolgen konnte.

So war man lediglich auf die CD-Besprechungen / Reviews in den einschlägigen Magazinen und Stadtzeitschriften angewiesen.

Auch wenn die allgemeine Resonanz ziemlich positiv war, glaube ich mittlerweile, dass unsere angedachte Vermarktungsstrategie, nämlich DoV als Goth-infizierte Version von STEREOLAB anzupreisen, ein Schuß in den Ofen war. Wie auch immer, ich höre mir die CD immer noch sehr gerne an.

Ich besitze auch noch Aufnahmen für ein damals geplantes Nachfolgealbum, sowie Demo-Versionen der meisten Stücke des ersten Albums. Ich denke, auch diese in weiterer Zukunft in diesen Blog zu stellen.


Das Scout-Info-Sheet wurde damals für die internatinale Promotion verwendet.

Ich hatte mir vor einigen Wochen noch ein tolles Live-Photo der Band extra gut weggelegt, um es jetzt zu posten. Leider habe ich es, selbst nach langem Suchen bisher nicht wiedergefunden.

Als soundfiles habe ich "DOUBT" und "BLIND" der NEUTRAL A CD gewählt. Resonanz ist wie immer erwünscht.

DOUBT


BLIND

Donnerstag, 3. Februar 2011

DAS ÄRGERNIS ZOLL



Fragt man mich nach der lästigsten, störendsten und den Geschäftsbetrieb vermiesensten Institution der Dragnet und Target Aktivzeit; so gibt es nur eine Antwort: DER (deutsche) ZOLL !

Was es da an Geschichten über die Unzulänglichkeiten von Zollbeamten oder aber von vollkommen sinnfreien Gesetzesklauseln, die nur dazu dienten den homogenen Wirtschaftskreislauf zu stören, zu erzählen gäbe, würde einen eigenen Blog füllen können.

Da ich mich aber fast 20 Jahre mit diesen Leuten rumgeärgert habe, verspüre ich nun keine Lust mir die alten Ärgernisse in Erinnerung zu rufen. Beim Aufräumen fand ich jedoch die hier abgebildete Zollnotiz, die wir so oft in den Überseepaketen, die nach dem Check meist nur noch notdürftig verpackt waren, finden konnten. Ich habe mir erlaubt, sie in einen passenden Knastfensterrahmen zu setzen.

Andererseits war man schon froh, diese finden zu dürfen. Damit war dann zumindest für die betreffende Woche der US Wareneingang gesichert. Meist musste man jedoch persönlich antanzen, weil die Herren beispielsweise zwischen 500 CDs dann EINE DVD gefunden haben, die auf der Rechnung nicht als DVD deklariert war, sondern unverschämterweise 'nur' als CD.

Wie gesagt...hunderte diverser ähnlich gearteter Vorfälle gäbe es zu berichten...