SHOP - LABEL - MAILORDER

Dienstag, 29. Mai 2012

SCOUT RELEASES zu spät bei MEXICAN PETS


Die MEXICAN PETS waren eine gitarrenorientierte, durchaus von DINOSAUR JR., WEDDING PRESENT oder auch THE NIGHTINGALES beeinflusste irische Band, die Ende 1994 einen recht grossen Eindruck auf mich machten. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, wie ihre 6-track Unsigned Band Promo CD -Nobody's Working Title- in meine Hände geriet, aber ich war sehr begeistert von den hier als soundfile angebotenen tracks. 

Ein Schriftwechsel mit Dave O' Grady vom Independent Records Management in Dublin machte leider schnell klar, dass die Band bereits bei dem von Andy Cairns von THERAPY? gegründeten label BLUNT für 4 Singles unterschrieben hatte. 

Dave versuchte noch mir eine andere Band namens SWAMPSHACK ans Herz zu legen, mit der ich aber nicht viel anzufangen wusste. 

MEXICAN PETS veröffentlichten neben den erwähnten, allesamt sehr guten Singles noch 2 CDs, von denen die erste eine Zusammenstellung besagter Singles war und die zweite die vorgegebene Qualität nicht mehr ganz erreichen konnte.

 Übrigens wurden alle 4 Singles in der irischen Musik und Kulturzeitschrift Nr.1, nämlich HOT PRESS zur Single der Woche gekürt und das neben Radio Bands wie U2 oder Oasis! 
 
 Das schöne und sicherlich recht seltene Promotionsfoto der Mexican Pets erhielt ich mit drei der Singles und der erwähnten Absage nebst Angebot und soll diesem Blog natürlich nicht vorenthalten bleiben. Ausserdem gibt es noch ein youtube Filmchen von SUBSIDE.


STIGMATA ERRATA


SUBSIDE


HOW TO HAVE MORE FUN



Montag, 14. Mai 2012

INSIDERRESTAURANT GINKGO


Eine wirklich angenehme asiatische Niederlassung, die leider relativ  kurzlebig war, da das Gebäude abgerissen wurde (oder werden musste) um der Aachener Bank Platz zu machen.

Es gab dort nicht nur sehr ansprechende thailändische Gerichte, sondern auch vorzügliches Sushi. Seinerzeit die einzig ernstzunehmende Konkurrenz zu Oishii, bevor es zerplitterte in Oishii und Best Friends in der oberen Pontstrasse.

Neben einigen persönlich durchgeführten Abholaktionen für Target, besuchte ich diese Gasträume auch sehr häufig mit Dr.P Li Khan, der neben dem guten Essen auch die freundliche Bedienung SEHR schätzte. 

Zudem erinnere ich mich noch sehr gut an ein dort vollzogenes Geburtstagsessen mit der TARGET Crew. Sind wir eigentlich danach noch weitergezogen und war das nicht 1 Jahr vor Flic Flac ? Für die Nummer C39a würde ich sofort den dreifachen Preis zahlen. 

Köstlich auch der ansprechende Werbeslogan: ''Zum Kennenlernen von unserer Neueröffnung...''

Dienstag, 8. Mai 2012

DRAG & DROP 3633 - Leider unveröffentlicht

DIES wäre nach der GRIM CD die nächste DRAG&DROP Veröffentlichung geworden. Faszinierend meditative, rituell-religiöse Musik aus Taiwan. 

Während einer für PANTEON durchgeführten Geschäftsreise nach Taipei zum CD-Presswerk RITEK hatte ich während eines 'day-offs' das Vergnügen einen sehr traditionellen und geräuschintensiven Markt zu besuchen. Dort gab es nicht nur pechschwarze, gigantisch grosse, lebende Ochsenfrösche und Schlangen zu kaufen, die vor Ort des Lebens beraubt und in appetitlich kleine Stückchen gehackt  wurden, sondern auch, an einem sehr, sehr kleinen Stand, eine Vielzahl von Musikkassetten.

 Während dort überwiegend blankpolierte, asiatische Schönheiten die Kassettenhüllen zierten, fand ich zwischen diesen Asia-Chart-Stars auch einige Kassetten mit ungewöhnlichen Hüllen, wie der beispielsweise hier abgebildeten. Als der betagte asiatische Verkäufer durch Handzeichen und Beten und durch -weiß der Herrgott woher er das Wort kannte- den Gebrauch der Vokabel 'monk' mein Interesse und den Pioniergeist weckte, erwarb ich gegen ein sehr geringes Entgelt drei Tapes dieser Reihe, die durch die überraschende Symbolik oben links und rechts klar als Serie, bzw. 'label-identity' zu erkennen waren. 

Alle Tapes sind gut, aber das hier (auch) als Soundfile vorliegende ist unglaublich toll. Bitte unbedingt runterladen und in Ruhe anhören. Ab Minute 15 wird es NOCH besser. 

Wenn es denn hätte sein sollen, wären diese Aufnahmen als CD mit der Labelnummer DDR 3633 im Herbst 1999 erschienen. Vielleicht sollte ich das Label re-animieren; und wenn es nur für DIESE VÖ wäre.