SHOP - LABEL - MAILORDER

Sonntag, 21. März 2010

THE FALL - THE LEGENDARY CHAOS TAPE



Für viele FALL Fans (mich eingeschlossen) ist es DIE ultimative FALL Live-Aufnahme schlechthin. Nicht nur aufgenommen auf dem ersten Höhepunkt ihres Schaffens, nämlich eingebettet zwischen GROTESQUE und HEX ENDUCTION HOUR, sondern kulminierter und pointierter Ausdruck des typischen THE FALL Sounds.

Ende 1981 als Kassette auf dem legendären englischen CHAOS TAPE Label veröffentlicht, präsentieren die Aufnahmen einen Gig vom 12. Dezember 1980 in der Acklam Hall (später umbenannt in SUBURBIA) in London. Aufgenommen von GRANT SHOWBIZ persönlich.

Die SCOUT CD Veröffentlichung, denen einige kompliziertere Verhandlungen mit Mr. Smith und den leitenden Angestellten von COG-SINISTER vorausgingen, stieß seinerzeit auf große Resonanz und Freude bei den Fall Fans. Wir erhielten zahlreiche Glückwünsche und Belegexemplare vieler Fanclubmagazine, die die CD-VÖ, auch aufgrund der unveröffentlichten Fotos, feierlich rezensierten.

Zu sämtlichen SCOUT Veröffentlichungen und einigen DRAGNET und ELVES VÖs erschien jeweils zusätzlich eine 200er oder 300er Promoauflage mit entsprechendem CD-Promoprint für Radiostationen und Zeitschriften und Fanzines in aller Welt. Diese sieht man verständlicherweise heute nur noch selten.

Zum Reinschnuppern als DIVStream: THAT MAN und ENGLISH SCHEME, das ganze Album als download weiter unten.
Auf der Inlaycard wurde auch erstmalig bei einer Eigenproduktion PANTEON (das spätere CD-Presswerk) erwähnt. Da wir zu der Zeit noch die CDs über den englischen CD-Hersteller Disctronics fertigen ließen, stand auf der Inlaycard MADE IN ENGLAND.

Nur dem sorgfältigsten Archivar und/oder Sammler wird aufgefallen sein, dass die FALL-CD als einzige SCOUT Veröffentlichung den Labelcode SAR hatte, anstatt des üblichen SR (für Scout Releases).

Da wir mit der Idee spielten, evtl. weitere Liveaufnahmen oder Re-Issues anderer Bands zu lizensieren (wir verhandelten damals lange aber erfolglos mit Warner Brothers, um PSYCHIC TVs - Force the head of chance wiederzuveröffentlichen), wollten wir derartige Veröffentlichungen mit dem Labelcode SAR für SCOUT ARCHIVE RELEASES versehen.

Letztlich blieb es dann aber bei der FALL CD als ARCHIVE release.

Wir haben diese CD dann knapp 18 Monate nach VÖ noch für die USA verlizensieren können. Sie erschien dort in anderem Cover bei dem liebenswerten Label: FEEL GOOD ALL OVER.

Ein sehr aussagekräftiges Review dieser Aufnahmen findet man hier:


THAT MAN


ENGLISH SCHEME


download

Kommentare:

  1. Ich habe die CD seit Ewigkeiten im Regal und bisher nicht gewusst, daß die von Dragnet ist. Oder das Scout von Dragnet ist. Daumen hoch!

    AntwortenLöschen
  2. Im Posting "Das Dragnet-Labelgeflecht" ist alles beschrieben. Hast Du die CD damals im Laden gekauft?

    AntwortenLöschen
  3. Ist die PTV in den USA nicht Mitte der 90er auf Cleopatra veröffentlicht worden?

    AntwortenLöschen
  4. Ja...und mit was für einem furchtbaren Cover. So weit ich informiert bin, hatte GPO die Kohle kassiert und die VÖ genehmigt, obwohl zu diesem Zeitpunkt die Rechte noch bei Warner lagen (definitiv für Europa!.

    AntwortenLöschen
  5. 2008 gab es ein immer noch erhältliches Reissue von "Force The Hand Of Chance" auf Some Bizarre (auch mit fragwürdigem rechtlichen Hintergrund), das dann das Originaldesign aufgreift und klanglich viel besser ist, leider aber auch Typofehler aufweist. Zudem ist es eine Doppel-CD, die 2. wird fälschlicherweise als "Themes" verkauft, ist aber in Wahrheit die Bonus 12" der "Dreams Less Sweet" und die "Just Drifting" 12".

    AntwortenLöschen
  6. indiemonster12 Mai, 2010 21:09

    sorry, etwas spät die Antwort. Die CD habe ich irgendwann mal bei ebay ersteigert.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.